eFactivity von eMagazine bis ePaper

ECM Markenführung - Eric C. Martienssen

eFactivityDer Wirkung, die „das einzelne Wort“ indexiert als Keyword über den Markennamen hinaus in der Kommunikationsstrategie unserer Kunden erzielen soll, haben wir intern den einst in unserer SEO- und Online Marketing-Unit entwickelten Begriff ’eFactivity’ zugeteilt. Denn was die von uns kreierten Kommunikationsbotschaften medienübergreifend unter dem Strich alle leisten müssen, ist Effektivität! Also zum einen das Erreichen größtmöglicher Wirkung / Erinnerung bei den Rezipienten / der Zielgruppe, die bei einem Wort aufmerkt, steckenbleibt bzw. zum Nachdenken kommt. Zum andern jedoch auch die strategische Bemessungsgröße dieser Effektivität im Sinne der Bewertung des Erfolgs in Relation zum Kommunikationsziel – in welchen Formen von On- oder Offline-Panels bis hin zu ganz profanen Klickraten (Click-trough-Rates [CRT] bzw. Click Rates) auch immer erhoben.

eFactivity by ECM Markenführung MartienssenDem klein geschriebenen Buchstaben „e“ kommt in unserem Branding ’eFactivity’ jedoch eine mindestens ebenso wichtige Doppelfunktion zu. Sowohl online wie offline. Nämlich als Akronym für eCommunications sowie emotionale Intelligenz EQ / EI entsprechend der Auffassung von Daniel Goleman. Auch in dessen Buchtitel Emotional Intelligence: Why It Can Matter More Than IQ könnte man das Personalpronomen „It“ durch den Begriff ’IT’ ersetzten, glaubt sich die künstliche Intelligenz des IT-Sektors heute doch dem menschlichen IQ überlegen. Worauf wir für die On- und Offline Marketing-Strategien unserer Kunden mit dem Begriff ’eFactivity’ abheben, ist jedoch tatsächlich der emotionale Aspekt laut Effektgesetz nach E. L. Thorndike. Dieses besagt, dass die „positiven Nacheffekte“, also die aus einem befriedigenden Zustand heraus getätigten Handlungen eines Menschen, von diesem besonders gut im Gedächtnis behalten werden. Quasi steckt also das Belohnungsprinzip der Lernpsychologie auch in unserem Arbeitssystem ’eFactivity’ – für Sie! Wir finden mit Ihnen gemeinsam derart treffende, wahrheitsgemäße wie auch positiv besetzte Wordings, Phrasen, Schlüsselworte, Stoppworte, Slogans und Claims, dass nach deren Erfüllung / Befriedigung durch Ihre Produkte tatsächlich jene „positive Nacheffekte“ wie im theoretischen Modell frei von Kognitiven Dissonanzen entstehen können.

Voraussetzung für das Gelingen unserer ’eFactivity’ sind in jedem Fall die tatsächlich beweisbaren Fakten für Ihrer Produkt- oder Leistungszusagen. Können Sie haltbare Produktzusagen machen, bietet Ihnen ’eFactivity’ die erste Wahl, quasi den Turbo für Ihre gesamten eCommunications vom responsiven Internetauftritt, über integrative eMail-Aktionen bis hin zum unten beschriebenen ePaper, dass sich so freundlich durchblättern lässt, wie die dazugehörigen Print-Zeitschriften auch . Nur eben mit allen interaktiven Möglichkeiten und Vernetzungen, welche die Persönlichkeit Ihrer Marke zum wünschenswert größten Vorteil am Markt verhelfen.

Apropos Markt und Fakten: Aus dem u. a. vom nachherigen „Wirtschaftswunder-Minister“ Ludwig Erhard gegründeten GFK-Verein (Gesellschaft für Konsum-, Markt- und Absatzforschung e. V.) wurde das bestens reputierte, zugleich größte deutsche Marktforschungsinstitut Deutschlands und derzeit viertgrößte der Welt. Auf der Krim hat dieses beispielsweise unabhängig und nach deutschen Maßstäben demoskopisch erhoben, dass zum Zeitpunkt der vermeintlichen „Annexion“ der Krim 93 % derer Bürger für den Beitritt zur Russischen Föderation waren. Man dürfte diese Ergebnisse lediglich nicht offiziell auf Deutsch veröffentlichen, deshalb hier nur eine inoffizielle Übersetzung (das originale PDF können Sie bei uns – hier – anfordern, da die GFK nun auch seine russischsprachige PDF-Dokumentation aus dem Netz löschen musste). Was die Mutter aller Fakten in der aktuellen deutschen Politik und deren – q. e. d. – Gleichschaltung der Presse anbelangt, verweisen wir auf den unter Suche: very fact“ der offiziellen NATO-Website noch belegbaren Ausspruch des Generalsekretärs der NATO, Manfred Wörner, vom 19.05.1990: „Schon der Fakt, dass wir bereit sind, die NATO-Streitkräfte nicht hinter den Grenzen der BRD zu stationieren, gibt der Sowjetunion feste Sicherheitsgarantien.“

eFactivity c marken-fuehrung.deIhr Erfolg hängt nicht nur unsere ’eFactivity’ betreffend von Ihrer Einstellung, Ihrer Corporate Governance ab. Weshalb wir Ihnen als Beispiel für gemeinsam mit unserem Kunden entwickelter eFactivity-ePaper mit größtmöglicher Useability und Vernetzung / Einbindung der Anzeigenkunden die Fachzeitschriften – FOOD-Lab aus dem Hause B & L Medien / Bücker Fachverlag empfehlen möchten. Sie ist als Transporteur vorrangig wissenschaftlicher Erkenntnisse zwar unangreifbar faktisch ausgerichtet, gerade deshalb jedoch auch frei von „Spielereien“ wie z. B. Filmbeiträgen. Denn auch Filme könnten innerhalb eines ePapers abspielbar sein. Dazu mehr auf Seite Film.